Der gemischte Chor "Wilhelmslust" und der Shantychor Friedrichsfehn
                                    können mit Stolz auf eine lange Zeit seit ihrer Gründung zurückblicken
.

     Natürlich gibt es Aufzeichnungen über die viele interne Arbeit "im Hintergrund", über die ordnungsgemässe Vorstandsarbeit,
     
über die Buch- und Kassenführung, die nicht für die Öffentlichkeit im Internet verwendet werden sollten, über die alle Mitglieder
     
sich jedoch bei Hauptversammlungen und ähnlichen Veranstaltungen informieren lassen können.
     
Diese über Jahrzehnte aufgehobenen Unterlagen sind sicherlich ein besonderer Schatz mit Informationen aus den vergangenen
     
Tagen, die der Vorstand in Ansprachen immer wieder in Erinnerung hält.

     
An dieser Stelle soll mit mehr oder weniger launigen Berichten, Anekdoten und Erlebnissen der Chormitglieder ein neuer "Schatz"
     
und ein Archiv für die Nachwelt entstehen, die den besonderen Reiz der Chöre, die besondere Verbundenheit der Mitglieder und
     die
Freude, die jeder Interessierte mit uns teilen kann, als Kontrast zu dem zu führenden "Papierkrieg" den der Vorstand und seine
     
Organe "nebenher" zu führen haben, widerspiegeln.

     Das hoffentlich schnell wachsende Archiv soll auch Interessenten und nach einer Mitgliedschaft in unseren Chören suchende
     
Mitmenschen dabei helfen, uns kennen zu lernen und sich für die aktive Teilnahme in unseren Chören zu entscheiden.

     Unser erster Beitrag in dieser Rubrik ist die etwas launige und flappsige Erzählung von der Kohlfahrt des Jahres 2010, von der wir
     
auch viele Bilder zeigen können. Unter Mitwirkung Vieler/Mehrerer wird es aber nicht der einzige Beitrag bleiben...

     Wir wünschen allen Teilnehmern ab dem ersten Bericht aus diesem wachsenden Archiv bleibende schöne Erinnerungen an
     schöne
gemeinsam verbrachte Tage und Stunden. Und wir wünschen allen interessierten Lesern auch einen Hauch der Freude
     und des
Vergnügens, den wir dabei hatten wie auch bei unzähligen weiteren Unternehmungen, deren Geschichten zurückliegen
     oder
in der Zukunft noch stattfinden werden.

     In jedem Fall laden wir Teilnehmer zur Erstellung von Berichten und Geschichten über erlebte Veranstaltungen als bleibende
     Erinnerung und alle Interessierten zur aktiven Teilnahme in unseren Chören ein !

     Betrachten und führen wir das Archiv wie das Forum mit Leserbriefen in Tageszeitungen, dann wird's lebendig !
     
____________________________________________________________________________________________________________________________          <<--  ZURÜCK
     Sie finden hier durch den Klick auf die Unterthemen der Rubrik "Archiv . Erinnerungen" weitere Informationen über unser einmaliges, lebendiges Chorleben